06483/2424-900 info@web24-makler.de

Für Risikogruppen, d.h. Personen mit Vorerkrankungen ist die anonyme Risiko­vor­anfrage besonders sinnvoll.
Voranfragen sollten bei mehreren Versicherern gemacht werden, denn es gibt enorme Unterschiede in der Bewertung der Risikofaktoren und der daraus abgeleiteten Konditionen.

Eine anonyme Risiko­vor­anfrage dient zur Abschätzung der Chancen auf eine Pflegezusatzversicherung und verhindert einen Vermerk in der HIS-Datei.

Stellen Sie selbst einen Antrag und ist die Ablehnung erfolgt, so wird diese in der zentralen Datei der deutschen Versicherungswirtschaft, der sogenannten HIS -Datei eingetragen (Hinweis- und Informationssystem).

Ein Eintrag in der HIS-Datei kann zu Schwierigkeiten beim Abschluss bei anderen Versicherern führen.
Stellen Sie selbst danach bei einem weiteren Versicherer einen Antrag auf eine Pflegezusatzversicherung, so wird in der Regel auch danach gefragt ob Sie vorab schon mal abgelehnt wurden. Wenn Sie dies verschweigen und der Versicherer später im Leistungsfall dies nachprüft, kann dies sehr unangenehme Folgen für Sie haben.

Diese anonyme Voranfrage können Sie nicht selbst durchführen, aber wir als Versicherungsmakler.

Was interessiert Dich noch?

[dipl_ajax_search search_placeholder=”Suche” orderby=”rand” _builder_version=”4.9.0″ _module_preset=”default” form_field_text_align=”center” width=”100%” module_alignment=”center” animation_style=”zoom” border_radii_form_field=”on|5px|5px|5px|5px” border_width_all_form_field=”1px” border_color_all_form_field=”#0C71C3″][/dipl_ajax_search]